Kinder- und Jugendbeteiligung

in Berlin-Lichtenberg

Kinder

Kinderrechte

Jugend

Vernetzung

Infos

Startseite Aktuelles Impressum Kontakt

Arbeitskreis für Kinder- und Jugendbeteiligung

Arbeitskreis für Kinder –und Jugendbeteiligung Lichtenberg

Der Arbeitskreis für Kinder –und Jugendbeteiligung wurde im Jahr 2008 gründet.

Dieser hatte die Aufgabe, zum Einen die Koordinatorin bei ihrer Arbeit zu unterstützen und umgedreht, als auch die Kinder –und Jugendbeteiligung am Bürgerhaushalt Lichtenberg anzusehen und rauszufinden –
„Was braucht es, um noch mehr junge Menschen für den Bürgerhaushalt zu interessieren?“
So wurde in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle des LA P Lichtenberg Mitte, Herrn Wächter, dem ARGO Team und weiteren Kollegen_innen eine Jugendplanungswerkstatt, ein Workshop mit Multiplikatoren_innen und Gespräche mit einzelnen Experten_innen aus Politik und Verwaltung geführt.
(siehe ARGO Dokumentation Planungswerkstatt Lichtenberg)

Im Jahr 2009 führten wir im,Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut
Berlin- Brandenburg,eine dreitägige Fortbildung,zum Thema „Strukturen von Partizipation in Lichtenberg“, durch.

In enger Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis KJB und Licht-Blicke, dem Netzwerk für Demokratie und Tolerant, wurden viele Zukunftswerkstätten in Jugendfreizeiteinrichtungen durchgeführt.
Die Ergebnisse wurden in die Angebote oder Konzeptionen der Jugendfreizeiteinrichtungen, in den Bürgerhaushalt oder in andere Gremien einfließen gelassen.

Als einen weiteren Schritt, organisierten Mitglieder des Arbeitskreises eine Kinderkonferenz, in der herausgefunden wurde, welche Ziele Kinder für den Lokalen Aktionsplan Hohenschönhausen haben wollen.
In Zusammenarbeit mit Schulen und JFE konnten deutliche Ergebnisse entstehen. Die Kinder wünschten sich, dass es Projekte zu den Themen Mobbing und Kinderrechte geben soll.

Im Jahr 2011 gab es eine weitere dreitägige Fortbildung im Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg. Diese Fortbildung baute auf die des Jahres 2009 auf und öffnete den Methodenkoffer für Kinder – und Jugendbeteiligung.
Auch hier waren fast alle Mitglieder des Arbeitskreises vertreten.

Im Jahr 2012 verständigte sich der AK KJB auf ein Gemeinschaftserlebnis mit den jungen Menschen aus den Einrichtungen.
Die Idee war es, sich am Weltkindertag (20.September), in den Gärten der Weltzu treffen, um in den Kontakt zu kommen.
Bei gemeinsamen Spiel, Spaß und Naschereien lernten sich die Kids ein wenig kennen und es wurde verabredet, dass man sich gegenseitig in den Einrichtung besuchen wird.